Cabinet of Kaput // 27.05.-17.06.2016

Introducing:
Cabinet of Kaput
Kaput Magazine’s new weekly art section
curated by: SARAH SZCZESNY and ALEX WISSEL

cabinet of kaput

28.05.-17.06.2016
Opening: 27.05.2016
Finissage: 17.06.2016
feat.
Die Bäume
Stefan Müller

Contributions by:

Peter Abs
Abel Auer
Kenneth Bergfeld
Alexandra Bircken
Kira Bunse
Marieta Chirulescu
Genre
Jessica Gispert
Lukas Goersmeyer
Alex Heilbron
Simon Hemmer
Tobias Hohn / Stanton Taylor
Oliver Husain
Tina Kohlmann
Florian Köhler
Robert Kraiss
Anita Leib
Katrin Mayer
Jan Meier
Almut Middel
Bernadette Mittrup
Stefan Müller
Nie Pastille
Phantom Kino Ballett
Hedda Schattanik
Timo Seber
Paul Sochacki
Stephanie Stein
Cecilia Szalkowicz
Roman Szczesny
Sarah Szczesny
Jelena Trivic
Weisser Westen
Alex Wissel

Ali Altin & Jochen Goerlach – Nackte fAKTen

Anlässlich der ersten FAR OFF Kunstmesse lädt GOLD+BETON die Künstler Jochen Goerlach und Ali Altin ein.

13.04.: 21h Special reception „Ebertplatz Late Night View“ + afterparty / GOLD+BETON Ebertplatz
14.04.-17.04. FAR OFF Cologne Contemporary Art Fair / Güterbahnhof Ehrenfeld

12952914_10206477531112729_19019478_oAbseits ihrer renommierten Disziplinen Malerei (Altin) und Collagen (Goerlach) haben die Meisterschüler von Tal R ein neues Konzept der Aktfotografie entwickelt:
Den Aktfotofix-Automat. Eine Fotobox in der sich Freiweillge vor Ort fotografieren lassen können und somit direkt in die beachtliche Serie dieser neuen Aktfotografie aufgenommen werden. Ein kontroverser Kommentar auf heutigen Körperkult, Instagram und kreatives Bona Fide. Die Resultate sind abwechslungsreich, natürlich und tragen eine signifikante Ästhetik in sich.

 

 

 

 

Commons & Cologne zeigt: Arne Schmitt – Inseln der Differenz

Inseln der Differenz
Eine wechselseitige Projektion von Plätzen
Eröffnung: 23.3.2016, 19 Uhr.
Im Außenraum sichtbar bis 29.3.2016, täglich 17-20 Uhr

12901149_1073168686037952_3443911830927169383_oEine Möglichkeit, den Blick auf einen vertrauten Ort wieder zu schärfen, besteht darin, ihn abzuwenden – und ihn stattdessen zu richten auf andere Orte, diese zu untersuchen auf Ähnlichkeiten und Unterschiede, Probleme und Potentiale. Die Projektion nutzt Bild und Text, um Grundlagen für eine Hypothesenbildung zu liefern: zur Zukunft des bewusst an- gelegten öffentlichen Platzes, und damit auch: zum Ebertplatz selbst.
+++


Die Foto-Projektion von Arne Schmitt findet im Rahmen von „COMMONS & COLOGNE – StadtLabor für Kunst im öffentlichen Raum 2015/2016“, ein Projekt von Doris Frohnapfel und Ina Wudtke, statt.
www.kjubh.de/pages/koops/commons_cologne.html

Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Köln – Dezernat für Kunst und Kultur

RoxXy Chaos – Lipstick Traces | Multimediale Lecture-Performance

RoxXy Chaos – Lipstick Traces | Multimediale Lecture-Performance

PERFORMANCES:
FR 11.3. / 20h
SA 12.3. / 20h
Dauer: ca 60 Minuten


RoxXy Chaos sind Rosh Zeeba & Joscha Hendrix Ende.

roxxy chaos
„Lipstick Traces“ umfasst Video Art, Raum-und Objektkunst und performative Bühnenform. Ästhetisch inhaltlich kokettiert die Form mit Trash Art/Camp und High Art.
Ankerpunkte der Arbeit sind Cinema of Transgression und Drag-Kultur, Dandytum und Langeweile, Showgirls ohne Tanzeinlage, unheimliche Doppelerscheinungen und politische Shizophrenie. Autor_innenschaft und Sampling, Theorieanwendung am eigenen Körper, intentionale Spurenlegung, Übertreibung und Zurücknahme, Geometrie und Farben, Ikonen und Animismus.

Der Titel ist inspiriert vom 2001 Klassiker von Marcus Greil – Insbesondere bezüglich des Zusammenspiels von Gnosis & Revolution in der Situationistischen Internationalen.

+++

Im Anschluss an die Aufführung am Freitag beginnt in der Tiefgarage das Konzert von Ketonge. Bester Mann!
Im Rahmen der SHITCOLOGNE.